Stiftspark Melk - Klösterreich

Stiftspark Melk

Veröffentlicht von melk am

Gärten

Stiftspark Melk

Fr, 15. Mai 2020 - Sa, 31. Oktober 2020, 11:00–17:30

15. Mai – 31. Oktober 9.00 Uhr – 18.00 Uhr

Die Gartenanlage des Stiftes Melk stellt einen wesentlichen Teil der gesamten Barockanlage dar. Diese ist eine symmetrische Symbiose von Stiftsgebäude und Außenanlage. Der Stiftspark zeigt, wie in über 250 Jahren durch das Zusammenwirken von natürlichen und geistigen Ebenen ein Lebensraum entstanden ist, der in seinen vielfältigen Erscheinungen stets das Streben nach Schönerem ausdrückt. Vorbilder – und somit prägend – für die Gartenanlage des Stiftes waren die gartenästhetischen Strömungen des Barocks sowie des englischen Landschaftsgartens – sie bestimmen auch heute noch ihren Charakter.

Besondere Highlights im Park: barocker Pavillon mit Fresken von Johann Wenzel Bergl, 250 Jahre alte Linden, ein meditativ gestalteter Benediktusweg, das Paradiesgärtlein (nach Vorgaben des Abtes Walahfrid Strabo neu bepflanzt), und vieles mehr.

Mit der Eintrittskarte zur Stiftsbesichtigung ohne zusätzlichen Aufpreis zugänglich.
Eintrittskarten nur für den Stiftspark und die Nordbastei:
Erwachsene € 4,50
Schüler, Studenten € 3,50
Kinder (6 – 10 Jahre) € 1,00

Öffnungszeiten ab 15. Mai bis 30. Juni 2020 11:00 – 18:00 Uhr
1. Juli 2020 – 31. Oktober 2020 10:00 – 18.00 Uhr

+

Karten/Infos:

Benediktinerstift Melk

Geistliches und kulturelles Zentrum, UNESCO-Weltkulturerbe

Abt-Berthold-Dietmayr-Straße 1

3390  Melk

(T): +43 (0)2752 555-232
(F): +43 (0)2752 555-249