Historische Säle - Klösterreich

Historische Säle

Veröffentlicht von rein am

Tagen & Feste Feiern im Klösterreich

Historische Säle

Wo seit 1129 der erste Landesherr begraben liegt.Wo 1276 der erste Steirische Landtag stattfand.Wo Graz erstmals urkundlich genannt wurde.
Wir laden Sie ein: Machen Sie mit uns eine kleine Reise. Wir führen Sie durch die Historischen Säle und die bewegte Geschichte des welt-ältesten Zisterzienserklosters zurück bis an die Wurzeln der Steiermark. Entdecken Sie die Besonderheiten dieses Ortes für Ihre Veranstaltung.

Huldigungssaal
Einst nahmen hier die Reiner Äbte Huldigungen entgegen. Heute verleiht der elf Meter hohe Saal mit Wand- und Deckenfresken von Meister Josef Amonte Ihrer Veranstaltung ein einzigartiges Ambiente.

Steinerner Saal
Aufwändig marmorierte Wände, imposante Stukkatur und ein einzigartiges Deckengemälde: Unter Amontes „Hochzeit von Isaak und Rebekka“ ließ es sich schon immer gut feiern.

Weißer Saal
Zwischen barockem Deckenstuck und modernster Präsentationstechnik lässt diese besondere Atmosphäre jede Tagung oder Präsentation zu einem Erlebnis werden.

Chinesisches Zimmer
Offen für andere Kulturen: Antike Asiatikamalerei verbreitet hier einen besonderen, exotischen Flair. Offen zeigt sich dieses Zimmer aber auch zum Weißen Saal hin: Durch zwei wunderschöne barocke Doppelflügeltüren.

Sommerrefektorium
Der historische Speisesaal, von Meister Josef Adam Mölk malerisch gestaltet, diente seit jeher der Labung von Körper und Geist. Ebenerdig gelegen, öffnet er sich dem Garten und Ihrer Veranstaltung.

Cellarium
Im gotischen Ambiente des 1501 erbauten Cellariums fühlt man sich wie im Film „Der Name der Rose“ – nach dem Roman von Umberto Ecco. Auch die Widmung des Raumes entspricht: Es war der Weinkeller des Abtes.

Cafeteria
Zwar konnten die Reiner Mönche von hier aus schon immer ihr Tal in drei Himmelsrichtungen überblicken. Aber dabei original italienischen Espresso genießen, das ging halt nicht.

+

Karten/Infos:

Zisterzienserstift Rein

Ältestes Zisterzienserkloster der Welt – Ein Blick hinter Klostermauern

Rein 1

8103  Gratwein – Straßengel

(T): +43 (0)3124 51621
(F): +43 (0)3124 51621-34