Cookie Control

Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Fasten mit spirituellen Impulsen!

Die Fastenzeit ist im Klösterreich intensiv erlebbar: Meditationen, spirituelle Impulse, Achtsamkeitsübungen und traditionelles Fastenwissen werden Gästen in den Fastenwochen angeboten ...

Fasten bei den Marienschwestern Bad Mühllacken - Foto: Roland Stieber/Curhäuser der Marienschwestern

In den Klöstern von Klösterreich befinden sich echte Gesundheitsspezialisten, viele davon bieten Fasten- und Erholungswochen an. Die Begleitung durch eine Ordensschwester oder Fastentrainer macht dieses Fasten intensiv erlebbar. Meditationen, spirituelle Impulse, Achtsamkeitsübungen und traditionelles Fastenwissen werden in diesen Fastenwochen Gästen angeboten.

Nahrung für meine Seele: Jeder findet seine heilsame Art des Fastens bei den Marienschwestern vom Karmel im bekannten oberösterreichischen Curhaus Bad Mühllacken bei Linz. Der Spezialist für Fasten, bewusste Ernährung, Entgiften & Entschlacken bietet neben geführten Fastenwochen mit Themenschwerpunkten auch Detox und Entschlackungstage an. Fasten in Bad Mühllacken ist Nahrung für die Seele.

Geführte Fastenwochen in Bad Mühllacken sind ein besonderes, kostbares Erlebnis. Kompetent und liebevoll begleiten ausgebildete Fastenleiter durch die Woche, die täglich 24 Stunden für den Gast da sind. Das Ambiente des Hauses, die Herzlichkeit der Schwestern und ihrer Mitarbeiter sowie der Zauber des kraftvollen Pesenbachtals sind der kostbare Rahmen einer gelingenden Entgiftungszeit.

Alle geführten Fastenwochen beinhalten neben einer Fastenkost z.B. nach Buchinger/Lützner, Hildegardfasten, Fasten nach der Typenlehre und Suppenfasten, ganztags das heilsame Wasser der Brunoquelle aus dem angrenzenden Naturschutzgebiet Pesenbachtal. Der individuelle Kurplan beinhaltet Anwendungen aus der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM), 1 Aromamassage oder Bauchbehandlung, 2 Mal FaszienFIT aktiv, gemeinschaftliche Aktivitäten mit der Fastengruppe und tägliches Wyda. Das Mental- und Körpertraining aus der TEM, auch bekannt als Yoga auf Europäisch, unterstützt den ganzheitlichen Fastenprozess. Hier die während der Fastenzeit angebotenen Fastenwochen:
18.02.-24.02.2018: Spirituelles Fasten und Kneippen
25.02.-03.03.2018: Fasten & Philosophieren
11.03.-17.03.2018: Fasten mit allen Sinnen
18.03.-24.03.2018: Spirituelles Fasten und Kneippen
25.03.-31.03.2018: Fasten als Weg zur Balance

Die geführten Fastenwochen Heilfasten nach Hildegard von Bingen (25.02.-03.03.2018) und Heilfasten nach der Traditionellen Europäischen Medizin (18.-24.03.2018) werden im Curhaus Bad Kreuzen - 1. Zentrum für Traditionelle Europäische Medizin der Marienschwestern in Bad Kreuzen angeboten. In diesen Fastenwochen wird auf die archetypischen Bedürfnisse eingegangen und Fastenspeisen wie Therapien ganz gezielt auf die individuellen Persönlichkeitsmerkmale des Fastengastes abgestimmt. Eine Fastenwoche nach Hildegard von Bingen ist eine der einfachsten Methoden, um den Körper von seinen Giftstoffen zu reinigen und die Seele von ihren Belastungen zu befreien. Weitere Fastentermine auf www.tem-zentrum.at.

Ein „Spirituelles Klosterfasten“ wird im Kloster Wernberg von 18. bis 24. Februar und von 15. bis 21. April 2018 angeboten. Die Begleitung durch eine Ordensschwester und einen Fastentrainer macht dieses Fasten intensiv erlebbar. Meditationen, spirituelle Impulse, Achtsamkeitsübungen und traditionelles Fastenwissen werden in dieser Fastenwoche angeboten. Die Fastenverpflegung beinhaltet am Morgen einen Obst- und Gemüsesaft zur Vitaminversorgung, zweimal täglich eine klare und einmal eine pürierte basische Gemüsesuppe zur Mineralstoffversorgung, Kräutertee nach Belieben und viel Wasser zu trinken. „Wir leben aus unseren eigenen Reserven und bauen überflüssiges Fett, Salze, Säuren und gespeichertes Wasser ab. Mit gründlicher Darmreinigung und viel Bewegung helfen wir dem Körper, sich zu entschlacken und zu entgiften.“, so Sr. Monika Maria Pfaffenlehner CPS (Spirituelle Begleitung). Fastenbegleitung durch Hans Hermann, ärztlich geprüfter Fastenbegleiter, Berater nach der Logotherapie von Dr. Viktor E. Frankl, Naturtherapeut. Kurskosten für 7-Tage Klosterfasten pro Person: EUR 599,00 bis EUR 649,00 je nach Zimmerkategorie. Kontakt: Kloster Wernberg der Missionsschwestern vom Kostbaren Blut in 9241 Wernberg, Tel +43 4252 2216, gaeste-bildungshaus@klosterwernberg.at, www.klosterwernberg.at.

Im Benediktinerstift Göttweig werden "Schweige- und Einzelexerzitien mit Fasten" von 25.02.-02.03. und 23.-28.09.2018 angeboten. „Tue deinem Körper etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen“ (Th. von Avila). Wie in allen Schweige- und Einzelexerzitien geht es um die Begegnung mit dem lebendigen Gott. Das gemäßigte Fasten soll den Exerzitienprozess unterstützen und steht nicht im Vordergrund. Das Fasten besteht in einer mäßigen Reduktion der Nahrungszufuhr (Tee und trockene Semmel zum Frühstück, einfache Gemüse-Suppe zu Mittag und am Abend); dieser Kurs wird zusätzlich ärztlich begleitet. Kosten: Vollpension EUR 240,00 und Kursbeitrag EUR 45,00. Kontakt: Tel: +43 2732 85581-0, info@stiftgoettweig.at - https://www.stiftgoettweig.at/site/kalender/kursprogramm/calendar/3027.html.

Das Benediktinerstift St. Lambrecht und ihre „Schule des Daseins“ bietet Gelegenheit, unter erfahrener Leitung einen Weg der inneren Reinigung von Körper und Seele zu beschreiten:

„Einkehrtage in die Fastenzeit“ von 2. bis 4. März 2018: „Vieles befindet sich in Veränderung, Umbruch findet statt: In der großen Weltgeschichte, in der Kirche, im eigenen Leben. Veränderungsprozesse können Trauer und Angst auslösen und sind manchmal schmerzvoll, weil Vertrautes in Frage gestellt wird, weil es gilt, von Gewohntem Abschied zu nehmen. Veränderungen tragen aber auch das Potential der Freude in sich, weil sie Hoffnung wecken, weil Neues in den Blick kommen darf. Der Same des Gottesgeistes ist lang schon in uns gesät. Die Zeit der Vorbereitung auf Ostern ist eine gute Gelegenheit, um zu ergründen, was nötig ist, um diesen Samen keimen und wachsen zu lassen, damit ein guter Weg in die Zukunft gelingen kann“, so Pater Gerwig vom Stift St. Lambrecht, der diese Einkehrtage leitet. Preis pro Person: EUR 75,--.

„Fit & Fasten im Kloster“ von 8. bis 15. April 2018: „Der Jahreswechsel und der Frühlingsbeginn sind wundervolle Zeiten des Erwachens, des Erblühens, des Aufbruchs, des Durchstartens. Gerade in dieser Phase kann das Fasten zu einer wahren Energiequelle werden. Seelischer Ballast wird abgeworfen, Ihr Geist wird schärfer und klärt sich, Sie besinnen sich auf sich selbst und nehmen sich eine Auszeit vom Alltagstrubel. Ihr Leben bekommt einen neuen 'Schwung'. Wir fasten nach der sog. Buchinger-Methode (Fasten mit Säften, Fastensuppen, Kräutertees und Wasser). Fasten & Wandern – wir werden 4-5 moderate Wandertouren unternehmen – sind eine optimale Kombination für Körper, Geist und Seele.“, so die Leiterin Mag.a Marie Spreitzer, ärztlich geprüfte und diplomierte Fastenbegleiterin, diplomierte Ernährungstrainerin und Nordic Walking Basic & Advanced Instructor. Preis pro Person für diese 8tägige Fastenwanderwoche: EUR 240,-- pro Person. Kontakt: Benediktinerstift St. Lambrecht, Hauptstraße 1, 8813 St. Lambrecht, Tel. +43 3585 2305-10, stlambrecht@kloesterreich.at, www.stift-stlambrecht.at.

Eine vorösterliche Fastenwoche wird im Stift Altenburg von 18. bis 24. März 2018 angeboten, um „geistige und seelische ‚Schlacken“ abzubauen“. Fasten führt zur Steigerung der Vitalität, zur Erhöhung der geistigen und körperlichen Leistungsfähigkeit und zum Abbau von Stressfolgen. Der Stoffwechsel wird angeregt und das Verdauungssystem auf Trab gebracht. Fasten macht sensibel mit sich selbst, steigert die Empfindsamkeit zur Umwelt, macht Menschen offen für eine neue Beziehung zu Gott. Den Fastentagen angepasstes Tagesprogramm: Einführung ins Thema, Morgengang, Gesprächsrunden, spirituelle Impulse, Meditationen, leichte Gymnastik, Wahrnehmungsübungen, Zeit der Ruhe und Stille sowie die Möglichkeit zur Teilnahme am Gebet der Benediktiner. Fastenmethode nach Buchinger/Lützner mit Tee, Wasser, Gemüse- und Fruchtsäfte. Begleitung durch Marie Spiesmaier (dfa Fastenbegleiterin) und Abtpräses Christian Haidinger OSB. Information: Christine Zinner, gaestehaus@stift-altenburg.at, Tel. +43 2982 3451-14, Benediktinerstift Altenburg, Abt Placidus Much-Straße 1, 3591 Altenburg, www.stift-altenburg.at.

Das Geraser Klosterfasten findet seit 1989 im Gästehaus des Stiftes Geras statt, seit 2016 ganzjährig. Beim 10 bzw 14tägigen Fasten nach der bewährten Buchinger/Lützner-Methode regeneriert und erleichtert sich nicht nur der Körper, sondern beruhigen und erholen sich auch Geist und Seele. Die Programmgestaltung und Fastenbegleitung im Stift Geras übernimmt Alexander Graffi, einer der erfahrensten Fastenbegleiter Österreichs. Seit 2002 führt er kompetent und einfühlsam gesunde Menschen durch Fastenzeiten. Kräutertees spielen eine wichtige Rolle beim Fasten und für die Kräutertee-Versorgung konnte Kräuterpfarrer Benedikt gewonnen werden. Kräuterpfarrer Benedikt ist ein ausgewiesener Kräuterfachmann, der auf über Jahrhunderte verfeinertes Kräuterwissen zugreifen kann. Neben geführten Wanderungen und Vorträgen zum Thema Fasten und Ernährung können Fastende am klösterlichen Stundengebet teilnehmen. Die Dauer des Klosterfastens beträgt jeweils 10 Tage oder 14 Tage, wobei immer an einem Freitag gestartet wird und am Sonntag der folgenden Woche beendet wird. So kommen die Teilnehmer mit nur einer Urlaubswoche aus und können trotzdem die längere und damit sinnvollere Fastendauer nutzen. Details zum Klosterfasten im Stift Geras: www.stiftgeras.com. Informationen: Klosterladen Stift Geras, Hauptstraße 1, 2093 Geras, (T) +43 (0)720 880860, gaestehaus@stiftgeras.com, http://www.stiftgeras.at/

"Heil werden durch Fasten" wird im Prämonstratenser Chorherren-Stift Schlägl - Fasten mit medizinischer und spiritueller Begleitung - von 18. bis 25. März 2018 angeboten. Eine Woche Loslassen von Gewohnheiten, Stress und Hektik des Alltags, Ballast abwerfen, dem Leben Richtung geben, Klar-Werden in der Geborgenheit des Klosters, Fasten als Weg zu sich, zum Mitmenschen und zu Gott. Zur Ruhe kommen in der Landschaft des Böhmerwaldes, sich bewegen und Vitalität zurückerlangen in Gemeinschaft und auch allein; Fasten mit Tees, Säften und Gemüsebrühen aus organisch biologischer Landwirtschaft. Fasten kann hilfreich sein bei Übergewicht, degenerativen Wirbelsäulen- und Gelenkserkrankungen, Rheuma, Muskel- und Hauterkrankungen. Die Gäste sind im Seminarzentrum des Stiftes Schlägl im komfortablen Einzel- oder Doppelzimmer untergebracht. Fastenverköstigung mit Produkten aus biologischer Landwirtschaft, Vorträge über gesunde Ernährung, Bewegung, Entspannung und Wirbelsäulenerkrankungen, medizinische Beratung durch Ärzte und Ärztinnen stehen ebenso am Programm wie geistliche Impulse, Teilnahme am Chorgebet und Gesprächsangebot. Zusatzleistungen sind Massagen, Muskelfunktionstests mit Erstellung eines individuellen Übungsprogrammes, Nikotinentwöhnung, Magnetfeldtherapie, Neuraltherapie und Chirotherapie. Geistliche Impulse und Eutonie: Mag. Maximilian Pühringer, Pfarrer in Oberkappel-Neustift. Gemeinsames Tanzen: Dipl.Päd.in Monika Höglinger, Tanzleiterin für "Treffpunkt Tanz", Sakraltanzausbildung. Medizinische Begleitung: Dr. med. Martin Pinsger, Bad Vöslau, Dr.in med. Viktoria Lang, Sarleinsbach, und Dr. med. Bernhard Lang, Sarleinsbach. Die Preise betragen pro Person EUR 715,00 im Doppelzimmer und EUR 785,00 im Einzelzimmer (Kursbeitrag und Aufenthalt). Am So., 18. März 2018, 16:00 Uhr geistliches Konzert in der Stiftskirche Buchung und Informationen: Seminarzentrum Stift Schlägl, Tel. +43 7281 8801-400, seminar@stift-schlaegl.at, www.stift-schlaegl.at.

Das Prämonstratenserstift Schlägl lädt auch noch ein zum "Edles Schweigen - Wir reduzieren uns auf das Wesentliche und erschließen neue Nahrungsquellen für mehr Energie" von Sonntag, 25. März 2018, bis Gründonnerstag, 29. März 2018. „Edles Schweigen bedeutet: Wir beschränken uns in der Sprache auf das Wesentliche und verlieren uns nicht im Gespräch, wir bleiben so gut bei uns selbst. Es ist kein Verstummen, sondern ein Reduzieren auf wenige Wörter am Tag, so beginnen wir unsere eigene innere Stimme zu hören. Beim „edlen Fasten“ essen wir einmal am Tag wie gewohnt, aber reduziert, vorzugsweise zum Frühstück, und den Rest des Tages trinken wir Tee, viel Wasser, auch Zitronenwasser oder eine klare Suppe. Darüber hinaus bewegen wir uns viel mit Gehmeditation, tibetischem Heilyoga, Bewegungen der Mitte und intuitiver Körperarbeit. Beim „edlen Fasten“ geht es einerseits um eine Reduzierung des Essens, andererseits um das Erschließen und Kennenlernen neuer Nahrungsquellen; d. h., wir lernen, uns ganz bewusst aus der Stille zu nähren, aus dem bewussten Atmen oder aus einem Waldspaziergang. So verändern wir nachhaltig unsere Essensmuster.“, so die Veranstalter

Kosten: Kursbeitrag EUR 320,00; Nächtigung & Frühstück DZ EUR 49,50 / EZ EUR 59,50 (pro Person und Tag). Kontakt: +43 7281 8801-400, seminar@stift-schlaegl.at , Weitere Seminare unter www.stift-schlaegl.at  

Das Zisterzienserstift Zwettl lädt im Bildungshaus zum Seminar "Hildegardfasten und Yoga" von Freitag, 18. Mai, bis Montag, 21. Mai 2018, ein. Angeboten werden Hildegardfasten mit Fastensuppe, Tees und speziellen Heilkräutern, sanfte und reinigende Yogaübungen, behutsame Atemübungen, Entspannungstechniken, Meditationen, Kraft tanken für den Alltag, Leberwickel und Spaziergänge im wunderschönen Waldviertel. Kosten: Pensionskosten/Person/Tag: im Zweibettzimmer mit Dusche/WC: EUR 55,50 im Zweibettzimmer mit Etagendusche/-WC: EUR 50,50, Einbettzimmerzuschlag: EUR 8,00. Kontakt: +43 2822 20202-25, bildungshaus@stift-zwettl.at, www.stift-zwettl.at

 

Nähere Informationen zu „Fasten“ online unter:

www.kloesterreich.com/angebote/fasten.

Die neue Broschüre „Kultur-Begegnung-Glaube“ ist erhältlich bei: Klösterreich, c/o ITA Hermann Paschinger, AUSTRIA, 3491 Straß im Straßertale, Straßfeld 333, Tel. +43 2735 5535-0, Fax DW 14, e-mail: info@kloesterreich.at. Unter www.kloesterreich.com können Klösterreich-Gutscheine bestellt werden.