Cookie Control

Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Bestaunen Sie die einmalige barocke Architektur der Klosterkirche Disentis und lassen Sie sich von Pater Theo in die wechselvolle Geschichte der 1400 jährigen Benediktinerabtei einführen. Pater Theo erklärt die künstlerischen und geschichtlichen Details der kunstvollen Altare und Deckenmalereien, besichtigt mit Ihnen die Ausgrabungen der Ursprungskirche und der Krypta.
Im Klostermuseum entdecken Sie sakrale Gegenstände, kostbare Textilien und Naturschätze, die von den Mönchen von Disentis über die Jahrhunderte zusammen getragen wurden: zum Beispiel das älteste Messgewand der Schweiz, oder eine der ältesten Marienskulpturen der Schweiz sowie die Mineraliensammlung mit leuchtenden Kristallen aus den Disentiser Bergen.  

Anreise mit dem PKW:
Von St. Gallen / Vorarlberg: über die A13 Richtung Chur/Reichenau, Autobahnausfahrt 18 Reichenau, Disentis ist ab hier ausgeschildert.

Von Zürich (nur im Sommer): über die A4 oder A2 nach Andermatt, von dort über den Oberalppass nach Disentis.

Vom Tessin: über die A2 nach Biasca, dort den Ausschilderungen Richtung Lukmanierpass folgen. Achtung: der Pass ist im Winter grundsätzlich offen. Bei Lawinengefahr kann er aber kurzfristig gesperrt werden. Dann benützen Sie die Route via San Bernardino und Reichenau.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Mit der SBB bis Chur oder Andermatt, dann umsteigen nach Disentis. Der Glacierexpress von Zermatt nach St. Moritz macht in Disentis Station.

Kloster Disentis

Via Claustra 1
7180 Disentis/Mustér
Schweiz
(T) +41 81 9296904
disentis@kloesterreich.com
http://www.kloster-disentis.ch