Cookie Control

Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Bei einem Besuch im Stift Herzogenburg tauchen Sie in mehr als 900 Jahre Klostergeschichte ein. Das prächtige Erscheinungsbild der barocken Stiftsanlage wurde in den vergangenen Jahren wieder auf Hochglanz gebracht. Das Gebäude, an dem die Architekten Jakob Prandtauer, Joseph und Franz Munggenast sowie Johann Bernhard Fischer von Erlach beschäftigt waren, ist Lebensmittelpunkt der Augustiner-Chorherren, aber nicht nur das: es beherbergt umfangreiche Kunstsammlungen, deren Bogen sich von der Gotik bis zur Moderne spannt; alljährlich am Ende der Sommerferien bietet es außerdem mit seinen Höfen Platz für die NöKiSS, die „Niederösterreichischen Kindersommerspiele“.

Mittelpunkt der ganzen Anlage ist die Stiftskirche, die, ganz nach dem barocken Empfinden, ein Thronsaal Gottes sein will. Ihr künstlerisches Prunkstück ist die Orgel von Johann Hencke. Neben der Stiftskirche gibt es auch die modern gestaltete Osterkapelle für das persönliche Gebet.

Das Stift ist von einer Vielzahl von Gärten umgeben. Einige davon konnten in den vergangenen Jahren wieder zum Leben erweckt werden, wie z.B. der repräsentative Prälatengarten mit seinem Springbrunnen an der Ostfassade der Anlage. Darüber hinaus gibt es aber auch den Dechantgarten und den Kapitelgarten oder auch den südlich gelegenen Rosengarten.

Bei einem Besuch im Klosterladen haben Sie die Gelegenheit, Bücher und CDs aus dem Stift zu erwerben. Darüber hinaus werden Weine und Fruchtsäfte aus der Region angeboten. Ein besonderer Schwerpunkt liegt natürlich auf den Weinen des Stiftsweingutes. Seine Weingärten liegen südwestlich des Stiftes, in Reichersdorf, Inzersdorf und Wielandsthal, wo auch das Weinschlössel mit seinen Kellern steht. Seit einigen Jahren ist das Stiftsweingut an die Fam. Dr. Hans Jörg Schelling verpachtet.

Nicht wenige Menschen nähern sich dem Stift nicht mittels Auto, Bus oder Zug, sondern zu Fuß: Das Stift Herzogenburg liegt direkt am Jakobsweg im Streckenabschnitt Purkersdorf-Göttweig und ist durch diese Lage in den letzten Jahren verstärkt zu einem Pilgerort geworden.

Stift Herzogenburg - Nordansicht

Angebot

Kultur | Entdecken

Ausstellungen, Barock, Kunstschätze, Malerei & Architektur, Kunst.werk.statt Kloster, Pilgern & Wandern

Begegnung | Eintauchen

Wein & Bierkultur, Orgel & Musik

Glaube | Erleben

In der Mitte des Tages, Gottesdienste

> zu den Angeboten

Augustiner-Chorherrenstift Herzogenburg

Prandtauerring 2
3130 Herzogenburg
Österreich
(T) +43 (0)2782 83112
(F) +43 (0)2782 83112-39
herzogenburg@kloesterreich.at
http://www.stift-herzogenburg.at