Cookie Control

Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Jahreshöhepunkte 2017 in den Klöstern von Klösterreich

Klöster haben eine lange Tradition in der Aufnahme und Beherbergung von Gästen als eine christliche Tugend. Die Mitglieder von Klösterreich mit ihren vielfältigen Aktivitäten verstärken diese klösterliche Gastfreundschaft mit Zeit voll Kultur, Begegnung und Glaube – und laden zu Tagesbesuchen oder ein- und mehrtägigen Aufenthalten ein.

Klöster haben eine lange Tradition in der Aufnahme und Beherbergung von Gästen. Jede der großen Ordensregeln hält die Gastfreundschaft als eine christliche Tugend hoch. Die Mitglieder von Klösterreich mit ihren vielfältigen Aktivitäten verstärken diese klösterliche Gastfreundschaft mit Zeit voll Kultur, Begegnung und Glaube – und laden zu Tagesbesuchen oder ein- und mehrtägigen Aufenthalten ein. „Frei sein für eine Unterbrechung des Alltags, wohltuende Rituale pflegen, sich einlassen auf alternative Lebensrhythmen, die Stille zu hören – und das in klösterlicher Gemeinschaft für kurz oder lang“, beschreibt die Präsidentin von Klösterreich, Generaloberin Sr. M. Michaela Pfeiffer-Vogl, die Erwartung von Klostergästen. Klösterreich - die Vereinigung von 23 Klöstern und Stiften in Österreich, Tschechien und Ungarn - stellt die Jahreshöhepunkte 2017 vor.

„In der Mitte des Tages“ laden die Klöster mit einem feierlichen Läuten der Glocken alle Gäste zum kurzen Innehalten ein. „Für ein gemeinsames Gebet laden die Nonnen, Mönche und Chorherren in den Sommermonaten in ihre Kirchen oder Gebetsräume ein“, so Sr. M. Michaela Pfeiffer-Vogl, Präsidentin von Klösterreich und Generaloberin der Marienschwestern vom Karmel in Oberösterreich. Bei Klösterreich präsentiert sich jedes Mitglied mit seinem einzigartigen Profil und seinen kulturellen oder spirituellen Besonderheiten. Klösterreich gibt Tipps für Ausflüge oder Aufenthalte zu seinen Mitgliedsklöstern im Jahr 2017:

Benediktinerstift Admont

· Museum und Bibliothek im Stift Admont ist geöffnet von 19. März bis 5. November 2017, täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr. Bibliotheksführungen gibt es für Individualbesucher täglich um 10.30 und 14.00 Uhr. Neu sind ab heuer Audio Guides in 6 Sprachen.

• Einzigartige Gotik-Ausstellung ab 1. Mai 2017 im Stift Admont: „DEM HIMMEL NAHE – Kunst des Mittelalters“: Erstmals werden ausgesuchte mittelalterliche Skulpturen, Tafelbilder und Glasmalerei aus der Sammlung Mayer gezeigt.

• Die Klostermarkttage im Stift Admont finden am 5. und 6. August 2017 statt.

• Bei der „Bibliothek bei Nacht“ erleben Gäste die weltgrößte Klosterbibliothek bei Nacht zu folgenden Terminen: Mittwoch, 5. Juli 2017 um 22 Uhr; Mittwoch, 19. Juli 2017 um 22 Uhr; Mittwoch, 2. August 2017 um 21 Uhr; Mittwoch, 16. August 2017 um 21 Uhr

· Bei der „Langen Nacht der Museen“ werden am 7. Oktober 2017 die Museen des Stiftes Admont von 18.00 bis 01:00 Uhr geöffnet sein.

Benediktinerstift Altenburg

• Sonderausstellung : Jabornegg & Pálffy – Retroperspektive. Architekturprojekte im historischen Kontext
1. Mai bis 26. Oktober 2017, täglich 10:00-17:00 Uhr

• Museumsfrühling Niederösterreich im Stift Altenburg mit Stiftsführungen am 20. und 21. Mai 2017 um 10:00, 11:00, 13:00, 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr, Familienführung um 14:00 Uhr.

• Lange Nacht der Klostergärten im Stift Altenburg (Gartensommer-Vollmondnacht) am Sonntag, 9. Juli 2017: Kräuterführung, Barocktheater, Musik-Genuss und sommerlicher Gaumenschmaus im Kaiserhof. Breits an 15:00 Uhr Kräuterführung im Apothekergarten.

Prämonstratenserstift Geras

• Die Seelsorge ist eine der wichtigsten Aufgaben der Prämonstratenser Chorherren. Von 13. Mai bis 31. Oktober 2017 präsentiert das Stift Geras die ihm anvertrauten Pfarren in einer Sonderausstellung: „Stift Geras und seine Pfarren - Orte, Menschen, Begegnungen“

• Stift Geras versteht sich als Brücke zu den christlichen Kirchen des Ostens. So finden regelmäßig Liturgiefeiern in der byzantinischen Kapelle statt. Termine unter www.stiftgeras.at

• Am 9. Juni eröffnet Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger O.Praem. mit der Langen Nacht der Gärten und Kirchen das Wochenende der Geraser Gartentage. Nähere Informationen unter www.stiftgeras.at

Benediktinerstift Göttweig

• Das Stift Göttweig zeigt heuer im Museum im Kaisertrakt bis 1. November 2017 gleich zwei Sonderausstellungen:  anlässlich des 300. Geburtstages der Herrscherin „Maria Theresia – Zu Besuch in Stift Göttweig" und im Luther-Jubiläumsjahr 500 Jahr nach der Reformation „Lutheriana – verborgene Schätze aus der Stiftsbibliothek & den Kunstsammlungen“.

• Der naturbelassene Marillen- und Kräutergarten lädt in der warmen Jahreszeit zur Beobachtung der Natur ein. Am 15. August findet um 10.00 Uhr in der Stiftskirche die Kräutersegnung statt und am 1. Oktober, ebenfalls um 10.00 Uhr, der Erntedankgottesdienst. An beiden Tagen werden bei Schönwetter im Garten kleine Geschenke angeboten.

• Das vielfältige Konzertprogramm hat mit dem Jubiläumskonzert von Elīna Garanča am 5. Juli mit „Klassik unter Sternen“ einen ersten Höhepunkt. Am 17. November gastiert um 16.00 Uhr die Polizeimusik Niederösterreich in der Stiftskirche.

• Der „Adventliche Zauber“ hat in Göttweig schon lange Tradition – zum stimmungsvollen 28. Adventmarkt im beheizten Innenbereich tragen Kunsthandwerker, regionale Genuss-Produzenten und die Klöster täglich vom 2. bis 10. Dezember 2017 bei. Die täglichen Adventkonzerte um 14.30 Uhr stimmen, wie auch die von den Mönchen gestaltete „Guade halbe Stund“ auf Weihnachten ein.
Zisterzienserstift Heiligenkreuz

• Großer Heiligenkreuzer Klostermarkt am 1. Mai 2017 ab 9.00 Uhr. Mehr als 40 Klöster aus ganz Europa bieten Naturprodukte, Spezialitäten und Kunsthandwerk an. Teilnahme am lateinischen Chorgebet der Mönche immer möglich.

• Sonntag, 21. Mai ab 10.00 - 16.00 Uhr, „Tag der Familie“ im Stift Heiligenkreuz, mit Kinderflohmarkt, Kinderführungen, Hüpfburg und Kinder-Maiandacht mit Abt Maximilian Heim und den Mönchen von Stift Heiligenkreuz.

• „Lange Nacht der Kirchen“ am 9. Juni 2017 ab 17.00 Uhr in der Heiligenkreuzer Hofkapelle in Wien, ab 18 Uhr Vesper mit den Mönchen, Führungen durch die hochbarocke Bernardikapelle, Bücher- und CD-Verkauf, musikalische Meditation, ab 22 Uhr Lateinische Komplet.

Augustiner-Chorherrenstift Herzogenburg

• Die „NÖ KinderSommerSpiele“ finden Ende August und Anfang September 2017 statt und sind als das größte Kinderkulturfestival Österreichs ein verbindendes Element zwischen den Generationen und Glaubensrichtungen.

 

 

Augustiner Chorherrenstift Klosterneuburg

• Jahresausstellung zum 300. Geburtstag Maria Theresias: „Kirche, Kloster, Kaiserin – Maria Theresia und das sakrale Österreich“ vom 4. März – 15. November 2017

• Bücherabende in der Stiftsbibliothek:
    - Was ist bitte ein rundes „r“?: 5. April 2017
    - Fürsten, Ritter und Stiefmütter: 14. Juni 2017
    - Lesende Frauen im Mittelalter: 13. September 2017
    - Who is who in Klosterneuburg?: 18. Oktober 2017
    - Sternstunde: 8. November 2017

• Kunst im Stift
    - Galerie der Moderne: 17. März bis 15. November 2017
    - Fotokunst in der Vinothek – Gregor Seiler: 30.03. bis   30.07.2017
    - Fotokunst in der Vinothek – Nora Diehl: 19.10.2017 bis 09.01.2018

• Leopoldi im Stift
    - Fasslrutschen im Binderstadl: 15. bis 19.11.2017
    - Pontifikalmesse in der Stiftsbasilika: 15.11.2017, 10:00 Uhr
    - Ministranten Wallfahrt: 18.11.2017, 15:30 Uhr

Benediktinerstift Kremsmünster

• 21. April bis 15. Oktober 2017: Die OÖ. Landesgartenschau  „Dreiklang der Gärten“ findet in den behutsam revitalisierten Höfen und Gärten im Stift Kremsmünster, im Park an der renaturierten Krems in der Nähe des neu gestalteten Marktplatzes sowie im Schlosspark Kremsegg statt und garantiert unverwechselbares Gartenschau-Flair an 177 Tagen.

• 21. April bis 15. Oktober 2017: Sonderausstellung „Vom Paradiesgarten zum Gartenparadies. Eine Reise durch die europäische Gartenkultur“ im Stift Kremsmünster.

• Von 12. bis 14. Juli 2017 findet im Stift Kremsmünster die 19. Ökumenische Sommerakademie zum Thema „Gärten in der Wüste. Schöpfungsethik zwischen Wunsch und Wirklichkeit“ statt. Abschluss: Freitag, 14. Juli, 12.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in der Stiftskirche.

• Zum Herbstfest lädt das Stift Kremsmünster am Samstag, den 14. Oktober 2017, ein.

• Am Stiftertag gedenkt das Stift Kremsmünster seines Gründers Bayernherzog Tassilo III. und feiert dies am Montag, den 11. Dezember 2017 um 10.00 Uhr mit dem Pontifikalrequiem in der Stiftskirche. Am Vortag, den 10. Dezember 2017 ist um 16.30 Uhr die musikalisch gestaltete Gunthervesper.

• Adventmarkt von 8. bis 10. Dezember 2017 „Altes Handwerk in den Schauwerkstätten“ mit über 100 Ausstellern.  

Zisterzienserstift Lilienfeld

• Spezialführungen Im Stift Lilienfeld zu verschiedensten Themen erfreuen sich besonderer Beliebtheit. Unter anderem gibt es spezielle Kinderführungen, Führungen durch Archiv und Gemäldegalerie und im Zuge der langen Nacht der Klostergärten wird am 09. Juni 2017 auch eine Stiftsparkführung stattfinden

• Festival WiederaufhOHRchen in Lilienfeld vom 16. – 18. Juni 2016: Im Zuge des Festivals WiederaufhOHRchen findet am 16. Juni ein Konzert im Dormitorium des Stiftes Lilienfeld unter dem Motto „Klassik trifft Volksmusik“ statt. Am 18. Juni wird die „Missa in G von Pater Alberich Seidl“ in der Stiftsbasilika gefeiert.

• 36. Internationale Sommerakademie Lilienfeld vom 2. bis 16. Juli 2017 Internationale Meisterkurse in Musik, verbunden mit einer Vielzahl hochkarätiger Konzerte.

• Konzert mit Camerata Via Sacra am 30. Juli 2017, 19.00 Uhr in der Stiftsbasilika Lilienfeld: Vokal- und Kammermusik aus 3 Epochen. Barock, Klassik und Moderne.

• Gershwin Festival am 19. November 2017, 19 Uhr im Dormitorium des Stiftes Lilienfeld: The Best of Gershwin - „Rhapsody in Blue“, „An American in Paris“, Musikstücke aus „Porgy and Bess“ aufgeführt vom KünstlerOrchester Wien/Lilienfeld; Dirigent: Werner Hackl, Klavier: Karl Eichinger

• Advent in Lilienfeld vom 1. bis 3. Dezember 2017: Ein besonderes Highlight ist jedes Jahr der Advent in Lilienfeld am ersten Adventwochenende. Das wunderbare Ambiente des Stiftes Lilienfeld, der liebevoll gestaltete Prälatenhof und der hochwertige Kunsthandwerksmarkt im Cellarium, Konzerte im Dormitorium, Schauhandwerk, Turmbläser und kulinarische Leckerbissen stimmen ein auf die stillste Zeit im Jahr.

Marienschwestern vom Karmel

• „Tag der offenen Tür“ (Kneipp-Tag) im Kurhaus Bad Mühllacken am Montag, 1. Mai 2017, und im Kurhaus Aspach am Sonntag, 21. Mai 2017. Beginn jeweils um 10.00 Uhr mit einem Festgottesdienst. Anschließend Frühschoppen, Hausbesichtigung, Vorträge und Workshops bei freiem Eintritt.

• Lange Nacht der Kirchen am Freitag, 9. Juni 2017, ab 20.00 Uhr im Mutterhaus der Marienschwestern vom Karmel in Linz mit folgendem Programm: Meditatives Tanzen im Mutterhausgarten und Lieder mit und von Mag. Heinz Purrer, Pfarrer, in der Kirche der Marienschwestern.

• Lange Nacht der Klostergärten im Kurhaus Bad Mühllacken (Gartensommer-Vollmondnacht) ab 19.30 Uhr mit folgendem Programm: Freitag, 9. Juni 2017: „Vollmondkräuterzauber“ – Führung im Kräutergarten der Traditionellen Europäischen Medizin und Herstellung von Hydrolaten. Am Sonntag, 9. Juli 2017, und am Montag, 7. August 2017, ist das Kurhaus der Treffpunkt für eine “Vollmondkräuterwanderung“ ins Naturschutzgebiet Pesenbachtal.

• Zu Maria Himmelfahrt am Dienstag, 15. August 2017, lädt das Kurhaus Bad Mühllacken herzlich zur Mitfeier der Kräuterweihe im Kräutergarten der Traditionellen Europäischen Medizin ein. Vor Beginn der Messe um 19.00 Uhr besteht die Möglichkeit zum Kräuterbuschen binden.

• Ernährung, Kräuter, Bewegung, Natur – Öffnen Sie die Schatztruhe der TEM und entdecken Sie Ihre persönlichen Kraftquellen: 2017 feiern die Kurhäuser Aspach und Bad Mühllacken sowie das 1. Zentrum für Traditionelle Europäische Medizin in Bad Kreuzen das Jubiläum „5 Jahre Traditionelle Europäische Medizin (TEM) bei den Marienschwestern vom Karmel“. Das TEM-Jubiläumsangebot „Auszeit auf europäisch“ wird ganzjährig angeboten.

 Benediktinerstift Melk

Neben den nachfolgend angeführten Jahreshöhepunkten ist eine alltäglich wesentliche Aufgabe, den Betrieb des Stiftsgymnasiums mit mehr als 900 Schülerinnen und Schülern zu führen und weiters die Betreuung von etwa 500.000 touristischen Gästen im Jahr.

• Neben der Dauerausstellung „Vom Gestern ins Heute“ in den Kaiserzimmern (2017 mit kleinen Akzenten anlässlich des 300. Geburtstages von Maria Theresia, die einige Male das Stift Melk besuchte) gibt es einige Sonderausstellungen:

-       „Das Farbstift“ – eine Ausstellung von Schülerinnen und Schülern des Stiftsgymnasiums gemeinsam mit dem Bauamt des Stiftes in der Nordbastei

-       ab 3. Mai: „Verzweigtes Erinnern“ von Helmut Krumpel und Herbert Thoma in der Säulenhalle

-       ab 24. Mai: „Crux“ von Josef Friedrich Sochurek im kleinen Barockkeller und Stiftspark

• Konzerte im Stift Melk:

-       Die Internationalen Barocktage finden vom 1. bis 5. Juni 2017 unter dem Motto „Love knows no ending: Liebe und Untergang“ im Stift Melk statt. Das Festival zu Pfingsten steht unter der Intendanz von Kammersänger Michael Schade.

-       9. Juni, 19.30 Uhr, Prälatenhof: Benefizkonzert „60 Jahre Militärmusik Niederösterreich – Musikalische Highlights“

-       21. Juni, 20.00 Uhr, Gartenpavillon: „Flötenlyrik“

-       25. Juni, 19.30 Uhr, Kolomanisaal: Sommerkonzert mit dem Waidhofner Kammerorchester, Dirigent Wolfgang Sobotka

-       13. Juli, 20.00 Uhr, Prälatenhof: Konzert des European Brass Ensembles

-       22. Juli, 19.00 Uhr, Stiftskirche: „Die Schöpfung“, Oratorium von Josef Haydn

-       8. September, 19.30 Uhr, Kolomanisaal: Benefizkonzert mit Michael Schade

-       23. September, 19.30 Uhr, Kolomanisaal: Berlin-Wien-Brass Quintett

-       14. Oktober, 19.30 Uhr, Großer Barockkeller: Italienisches Liederbuch von Hugo Wolf

-       26. Oktober, 19.00 Uhr, Kolomanisaal: Klavierkonzert zum Nationalfeiertag mit Andreas Stockinger

-       28. Oktober, 19.30 Uhr, Stiftskirche: Festfanfaren für Bläser, Schlagwerk und Orgel

-       12. November, 17.00 Uhr, Kolomanisaal: Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel

-       18. November, 19.00 Uhr, Kolomanisaal: Orchesterkonzert mit dem Scheibbser Kammerorchester

-       3. Dezember, 17.00 Uhr, Kolomanisaal: Panflötenensemble Pentatonica und Venezuelan 7/4 Ensemble, Benefizkonzert

• Sommerkonzerte 2017 im Stift Melk:

-       Konzert im Gartenpavillon des Stiftsparks Melk, jeweils ab 19.00 Uhr, am 4., 5., 11., 12., 18., 19., 25., 26. August 2017

-       Nächtliches Konzert, jeweils ab 20.00 Uhr in der Stiftskirche Melk am 30. Juli und 6., 13., 15., 20., 27. August 2017

-       Matinee im Gartenpavillon des Stiftsparks Melk, jeweils ab 11.00 Uhr, am 6., 13., 15., 20., 27. August 2017

-       Orgelführung & Konzert an zwei Orgeln in der Stiftskirche Melk am 17. August 2017 ab 16.00 Uhr

Benediktiner Erzabtei Pannonhalma, Ungarn

• Tag der Offenen Tür am 27.05.2017

• Eröffnung der Landesausstellung am 02.06.2017

-       Orgelkonzerte M 20.06, 18.07., 08.08. 2017

-       Jazzkonzerte am 02.06., 16.06., 30.06., 21.07., 11.08., 18.08. 2017

• Lavendelwoche vom 30.06 bis 09.07. 2017

• Kräuterwoche vom 15.08. bis 20.08.2017

• ARCUS TEMPORUM ART-Festival 25.08. – 27.08. 2017

• Konferenz in Lebensführung vom 19.10 - 20.10.2017

• Advent im Kloster am 02.12. 2017

 Benediktinerstift Raigern, Tschechische Republik

• Feier St. Peter und Paul am 29. Juni 2017

· Feier zum Gedenktag der Gründung des Stiftes am 26. November 2017

· Krippenausstellung zur Adventszeit

· Lebende Krippe am 25. Dezember 2017

Zisterzienserstift Rein

• Schlüsselfest in der Basilika Stift Rein am Weißen Sonntag, 23. April 2017, ab 10.00 Uhr mit allen Pfarren des Dekanates. Vor über 500 Jahren wurde die Kirche der Mönche erstmals am Kirchweihtag für die Gläubigen aufgesperrt und von allen Pfarren strömten die Gläubigen herbei. Als Andenken für diesen Besuch wurden kleine Schlüssel geprägt aus Kupfer, aus Eisen. Darum der Name "Schlüsselfest".

• Im ältesten Zisterzienserkloster der Welt "beten & arbeiten" seit 1129 die Mönche. Sie waren über Jahrhunderte auch als Bauherren aktiv. Heute ist eine Führung durch das Stift vom romanischen Klostertrakt bis zur barocken Basilika eine Reise durch die Vergangenheit. Den historischen Spuren begegnet der Besucher auch in der Stiftsbibliothek mit ihren  100 000 Objekten. Darunter, 500 Jahre nach den Thesen Martin Luthers  nicht nur die Neunte Deutsche Bibel aus 1483 sondern auch unsere wertvolle Lutherbibel "Biblia. Das ist die gantze heylige Schrifft / Teutsch.  Das Grab des Stifters und ersten Landesherrn Markgraf Leopold I. führt zu den Anfängen der Geschichte der Steiermark: ab 31. März täglich Führung um 10:30 und 13:30 Uhr.

• Schwerpunkt 500 Jahre Reformation in der Basilika Stift Rein am 20. Mai 2017 um 19.00 Uhr: Johann Sebastian Bach, h-Moll Messe. Wenn der vielleicht größte Komponist, Johann Sebastian Bach, noch dazu überzeugter Protestant, die größte katholische Messe als sein geistliches Vermächtnis schreibt, dann ruft das geradezu nach Ökumene. Denn Musik kennt hier keine Grenzen. Das Gotteslob ist universell. Sie schafft es, sowohl über das Herz an der Seele zu rühren wie auch, über die Seele das Herz zu ergreifen. Und das ist letztlich in der Geschichte der geistlichen Musik einzigartig. So machen sich die Grazer Evangelische Kantorei und die Domkantorei Graz gemeinsam auf den Weg, das opus summum geistlicher Musik im Stift Rein erklingen zu lassen. Thomas Wrenger und Josef Doeller werden das Konzert am 20. Mai leiten.

• Stifterfest in der Basilika Stift Rein am 26. Oktober 2017, 10.00 Uhr: Am 26. Oktober 1129 starb der Stifter von Rein, Leopold der Starke aus dem Traungauer-Geschlecht in Steyr. Die Steiermark verdankt ihm den Namen: Aus der Mark der Herren von Steyr wurde die Steiermark. Seit 10 Jahren ist die Klangwolke, komponiert von Rudolf Bodingbauer, ein Highlight. Das Leopoldibrot wird gebacken und die Klostersuppe für den Stiftshof vorbereitet.

Augustiner-Chorherrenstift St. Florian

• Das Stift St. Florian lädt zum Orgelsommer und Orgelherbst - Zum heurigen Orgelsommer ab 18. Juni und Orgelherbst ab 1. Oktober wird wiederum die „große Stimme“ der Stiftsbasilika St. Florian erklingen – die Brucknerorgel. Durch die Bildübertragung auf Leinwand kann man den Organisten beim Spiel sogar zusehen.

 

• Die „Oberösterreichischen Stiftskonzerte“ präsentieren heuer bei 17 Terminen an den Wochenenden zwischen 10. Juni und 30. Juli "Gipfelstürmer und Meisterinnen" der klassischen Musik. Veranstaltungsorte sind die Stifte St. Florian, Kremsmünster und Lambach.

Benediktinerstift St. Lambrecht

• Erstmals öffnet das Benediktinerstift St. Lambrecht seine Tore vom 9. bis 15. Juli 2017 für eine intensive Woche für Chormusik, Orgelspiel und Orgelbau unter dem  Titel Chor.Orgel.Werk“. Gemeinsam von jung und alt wird die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach erarbeitet, aufgeführt und bildet den chorischen Höhepunkt dieser Tage.

• Der St. Lambrechter Orgelsommer lässt an vier Abenden die große Westenfelder-Orgel der Stiftskirche mit ausgewählter Orgelmusik und internationalen Organisten erklingen.

• Mit einem sehr musikalisch gestalteten Fest wird am 30. Juni ab 15.00 die Wiedereröffnung der umfassend sanierten Peterskirche gefeiert. U. a. werden die Grazer Kapellknaben, das Vokalensemble „3dulio“, Bertl Mütter an der Posaune und Manfred Novak an der Orgel den gotischen Kirchenraum zum Klingen bringen.

• Shakespeare im Park gastiert heuer mit „Der Widerspenstigen Zähmung“ am 21. und 22. Juli, jeweils um 19.00 Uhr im Stiftsgarten

• Mit der Wandelbühne geht es fünfmal „In 80 Tagen um die Welt“: Premiere am 4. August um 19.00 im Stiftshof, weiter Aufführungen am 5. und 6. August jeweils um 15.00 & 19.00.

• Die Lange Nacht im Stiftsgarten am 14. August von 18.00 bis 24.00 Uhr hat schon eine lange Tradition, auch heuer wieder mit einem abwechslungsreichen Programm.

Benediktinerstift St. Paul im Lavanttal

• 1. Mai – 29 Oktober 2017: Stiftsmuseum St. Paul – Die Abtei im Paradies. Heuer ist es im Rahmen der Ausstellung des Stiftsmuseums auch möglich, die  Sonderpräsentation „300 Jahre Maria Theresia“ zu besuchen.

Prämonstratenserstift Schlägl

• Ökumenische Feierstunden: Kantaten von J.S. Bach, Chormusik von Schein und Schütz bis Mendelssohn und Frieberger; Begegnungen mit herausragenden Persönlichkeiten des protestantischen Lebens. – Programmatisches Vermächtnis des im Okt. 2016 verstorbenen Stiftskapell­meis­ters Rupert Gottfried Frieberger.

- 4. Juni 2017, 16h, Pfarrkirche Oepping – Musik zum Pfingstfest: Evangelische Kantorei Linz, Ltg. Franziska Leuschner – Martin Riccabona, Orgel. Geistliches Wort: Superintendent Dr. Gerold Lehner.

- 29. Oktober 2017, 16:00, Pfarrkirche Aigen: CALMUS-Ensemble, Leipzig. Geistliches Wort: Bischof Dr. Manfred Bünker

• Weitere Konzerte:
- 2. 7.2017, 19:30, Filialkirche St. Wolfgang: „Marienmusik“
- 15. 8.2017, 19:30, Sommerhaus: „Luthers mystische Laute“
- 26. 10.2017, 19:30, Sommerhaus: Schubert: „Winterreise“

• Orgelkonzerte:
- 20.8.2017, 16:00, Pfarrkirche Oepping – Clemens Lucke
- 17.9.2017, 16:00, Pfarrkirche Aigen – Christopher Zehrer

• Derzeit Baustelle, vom September 2018 bis September 2019 800jähriges Jubiläum im Stift Schlägl

• Oberösterreichische Landesgartenschau von Mai bis Oktober 2019

Benediktinerstift Seitenstetten

• Die Sonderausstellung zum Thema Wirtschaft und Werte mit Titel „schau ma amoi“ und die Bildergalerie mit 1000 Exponaten sind bis 31. Oktober 2017 geöffnet. 

• Auch die vielfältigen jährlichen Gartenveranstaltungen im Historischen Hofgarten von Stift Seitenstetten sind längst kein Geheimtipp mehr. Das Gartenjahr beginnt mit dem ungezwungenen Frühlingspflanzenmarkt für Hobbygärtner am 22. April 2017. Der Höhepunkt sind zweifellos die Gartentage von 16. bis 18. Juni 2017. Neu hinzu gekommen ist das Dinner im Garten am 9. Juli 2017. Zur Vollmondnacht am 7. August 2017 lädt die Seitenstettner Gastronomie zum Picknick mit musikalischer Untermalung in den stimmungsvoll beleuchteten Stiftsgarten. Zum Abschluss des Gartenjahrs  lädt der Kunsthandwerks- und Herbstpflanzenmarkt am 30. September 2017.

• Die Highlights im umfangreichen Konzertprogramm 2017 sind: 14. Mai 2017, 16 Uhr - Muttertagskonzert mit dem Amstettner Symphonieorchester; 25. Juni 2017 - Sommerkonzert des Seitenstettner Singkreises; 8. Juli 2017 - Klavierkonzert mit Andreas Stockinger; 15. Oktober 2017 – Herbstkonzert des Waidhofner Kammerorchesters und Cantores Dei

• Und ein akustischer Leckerbissen wartet auf die Liebhaber von à cappella Musik am 30. November 2017: In der Basilika am Sonntagberg hören Gäste beim diesjährigen NÖN Novemberkonzert das Ensemble Piccanto. Diese 7 jungen Sänger aus Salzburg haben 2015 die große Chance der Chöre gewonnen.

• Verkaufsausstellungen von Werken zeitgenössischer Künstler in der neuen Galerie: 7. Mai bis 18. Juni 2017 – Norbert Leo Müller; 25. Juni bis 3. September 2017 – Gabriele Dangl; 10. September bis 17. Oktober – Hugo Ender und 29. Oktober bis 10. Dezember 2017 – Pater Martin Mayrhofer OSB.

• 20 Gästezimmer im Stift Seitenstetten ermöglichen es den Gästen, Urlaub vom Alltag zu machen. Spirituelle und künstlerische Impulse sowie die Ruhe des Klosters geben neue Kraft. Programmvorschlag zum Beispiel um den 8. und 9. Juli 2017: Klavierkonzert mit Andreas Stockinger, Sonderausstellung, Gartenführung, Dinner im Historischen Hofgarten und Ausstellung Gabriele Dangl.

Zisterzienserstift Stams

• Liturgie, Konzerte und Veranstaltungen (www.stiftstams.at):

·         23.4.2017, 17.00 Uhr: Dietrich Buxtehude: „Membra Jesu nostri“ für Solisten, Chor der Stiftsmusik Stams,
Leitung: Fr. Martin Anderl

·         27.5.2017, 18.00 Uhr: Orchester Open Air Konzert
Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 1, Franz Schubert Symphonie Nr. 1, Ja Zach Cellodivertimento,
Paluselli Consort Stams, Leitung: Fr. Martin Anderl

·         9.6.2017: Lange Nacht der Kirchen, mit Führungen,
Orgelkonzert.

·         18.6.2017, 18.00 Uhr: Konzert der Wiltener Sängerknaben, Leitung Johannes Stecher

·         23.7.2017, 19.30 Uhr: Konzert in der Heiligblutkapelle
J.S.Bach, Inventionen und Sinfonien

·         6.8.2017, 19.30 Uhr: Konzert der Festwochen der Alten Musik Innsbruck – Die Chöre von San Marco

·         20.8.2017, 10.30 Uhr: Festwochengottesdienst
J.K.Kerll Missa superba, S. Capricornus aus Jubilus Bernhardi, Ensemble der Stiftsmusik Stams, Paluselli Consort Stams, Leitung: Fr. Martin Anderl

·         Im Herbst findet die Eröffnung des neuen Stiftsmuseums Stams statt.

·         14.10.2017, 18.00 Uhr: Felix Mendelssohn: Paulus op.36, Solisten, Erweiterter Chor der Stiftsmusik Stams, Paluselli Consort Stams, Leitung: Fr. Martin Anderl

·          15.10.2017, 18.00 Uhr: Felix Mendelssohn: Paulus op.36, Solisten, Chor und Orchester, Leitung: Fr. Martin Anderl

·         15.12.2017, 17.45 Uhr: Choral Evensong – Adventvesper, Chor der Stiftsmusik Stams, Leitung: Fr. Martin Anderl

·         31.12.2017 22.00 Uhr Festliches Silvesterkonzert für Trompeten und Orgel

Zisterzienserinnenabtei Waldsassen

• Ein Ausschnitt aus dem bunten Jahresprogramm zum Thema Religion, Schöpfung, Literatur, Musik weitere Angebote finden Interessenten unter www.abtei-waldsassen.de:

22.4./23.4.2017 "Welttag des Buches in der Stiftsbibliothek" mit Krimilesung von Ronja Silberhorn, Märchenerzählungen, besonderen Führungen, Ballettaufführungen, Bücherflohmarkt

9.6-11.6.2017 "Oblatenschnupperwochenende" im Kloster Waldsassen

24.9.2017 Traditionelle Obstbörse im Klostergarten

26.10-29.10 Aufbaukurs Gregoranik mit Prof. Dr. Göschl

6.11-10.11 Kalligrafie – Cancellaresca, Kurs mit Kalligraf Johann Maierhofer

Missionskloster Wernberg

• Am 10. und 11. Juni 2017 findet im Kloster Wernberg der 4. Kunsthandwerksmarkt statt. An diesen 2 Tagen verwandelt sich das Klostergelände wieder zu einem Ort der Begegnung und des bunten Markttreibens. Über 35 verschiedenen Künstlerinnen und Künstler des Kunsthandwerks werden mitwirken.

• Lange Nacht der Klostergärten in der "Vollmondnacht“ am Sonntag, 9.7.2017„Die Schöpfung unserer Erde“ Gartenführung und Impulsvortrag

• „Picknick im Garten“ am Montag, 7.8.2017, mit Gedanken von Galilei - Der Mond – Die Kirche

• Hemma, das Schauspiel, am Samstag, 23.9.2017, ab 19.30 Uhr: Der Roman von Dolores Wiesinger „Hemma von Gurk“ dient der Regisseurin und Hauptdarstellerin Ilona Wulff—Lübbert als Inspiration für die Umsetzung einer Hommage an die Heilige Hemma von Gurk. Durch verblüffenden Verknüpfungen zu drängenden Fragen der Gegenwart wie zum Beispiel gerechter Lohn, Stellung und Selbstverständnis der Frau, christliche Nächstenliebe, wird diese Heilige, die vor 1000 Jahren in Kärnten gewirkt hatte, inspirierend ins Rampenlicht der heutigen Zeit gerückt - in einer Produktion der Musicalcompany Klagenfurt in Zusammenarbeit mit der Katholischen Frauenbewegung Kärnten.

• 26. Wernberger Gesundheitstage zum Thema „Wirbelsäule- unser Rückgrat“ vom Samstag, 7.10.2017 bis Sonntag, 8.10.2017 - Täglich von 09:00 bis 18:00 Uhr in den Klosterräumlichkeiten und im beheizten Zelt im Klosterinnenhof: Fachvorträge, Showkochen, Gesundheitsmesse, Klostermarkt, Klosterflohmarkt, Ausstellungen, Wirbelsäulenanalyse, Muskelfunktionstest, Blutzuckermessung, Schuh- und Schuheinlagenberatung, Gewinnspiel, ganztägig warme Gerichte aus der Natur- und Klosterküche.

 

 Zisterzienserstift Zwettl

• 8. April bis 31. Oktober 2017 Sonderausstellung „Melchior und die Kaiserin“ in der Bibliothek. Spezialführungen für Individualgäste an Samstagen um 15.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen um 11.00 Uhr.

 

Informationen:

Klösterreich-Geschäftsstelle
c/o ITA Hermann Paschinger
Straßfeld 333, 3491 Straß im Straßertale, AUSTRIA,
Tel. +43 2735 5535-0, Mail: info@kloesterreich.at, Internet: www.kloesterreich.at, wo auch Klösterreich-Gutscheine bestellt werden können, www.facebook.com/kloesterreich.

 

Klösterreich-Gutschein als Geschenk

Oft sucht man ein besonderes Geschenk: der Klösterreich-Gutschein mit ausgewähltem Betrag ist gut geeignet, jemandem eine besinnliche und ruhige Zeit im Kloster  zu schenken. Der Beschenkte kann frei wählen, wofür er den Gutschein einlösen möchte: für Kloster-Aufenthalte, Eintrittskarten oder Produkte aus dem Klosterladen (Bestellungen im Internet unter www.kloesterreich.at). Informationen bei der Klösterreich-Geschäftsstelle, Hermann Paschinger, AUSTRIA, 3491 Straß im Straßertale, Straßfeld 333, Tel. +43 2735 5535-0, E-Mail: info@kloesterreich.at, www.kloesterreich.at, www.facebook.com/kloesterreich.