Cookie Control

Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Angebot Kultur - Begegnung - Glaube im Klösterreich

Vom Angebots- und Organisations-Selbstverständnis her ist Klösterreich eine Such- und Orientierungsplattform für alle, die Kultur, Begegnung und Glaube für sich aktiv entdecken, darin eintauchen bzw. sich darauf einlassen und diese Angebote bewusst erleben wollen.

Bei einer Pressekonferenz in Wien hat Klösterreich gemeinsam mit den Ordensgemeinschaften Österreichs die neue Broschüre „Kultur – Begegnung – Glaube“ vorgestellt. Sr. M. Michaela Pfeiffer-Vogl, Generaloberin der Marienschwestern vom Karmel in Oberösterreich und Präsidentin von Klösterreich, berichtet über den zuvor erarbeiteten Leitbild-Prozess „Kultur - Begegnung – Glaube“: „Vertreter unserer 23 Stifte und Klöster treffen sich regelmäßig zu Austausch und Weiterentwicklung der Aktivitäten und Angebote. Vom Angebots- und Organisations-Selbstverständnis her ist Klösterreich eine Such- und Orientierungsplattform für alle, die Kultur, Begegnung und Glaube für sich aktiv entdecken, darin eintauchen bzw. sich darauf einlassen und diese Angebote bewusst erleben wollen. Somit sind die drei Bereiche Vergangenheit (Wurzeln der mich prägenden Traditionen), Gegenwart (Wunder der Schöpfung genießen) und Zukunft (Inspiration, Motivation und Hoffnung für meine Zukunft) eingeschlossen.“

P. Prior Michael Hüttl vom Stift Altenburg und Arbeitskreisleiter bei Klösterreich: „Der Verein wird als Solidargemeinschaft geführt, um alle Mitgliedsklöster mit ihren Ordensgemeinschaften an die Markterfordernisse heranzuführen. Vorschläge der Mitglieder zum Angebot von Klösterreich werden aufgegriffen, diskutiert, beschlossen und umgesetzt. Eines unserer Erfolgsbeispiele ist „In der Mitte des Tages“, das war eine Anregung von P. Martin Rotheneder, Stift Melk, und ist jetzt eines der authentischsten Angebote in der Kommunikation von Klösterreich: hier werden Gäste zur Teilnahme am gemeinsamen Gebet in der Mittagshore gemeinsam mit den Ordensgemeinschaften in allen unseren Klöstern eingeladen.“

Im Jahr 1999 wurde der Verein Klosterreich gegründet. Heute gehören ihm 23 Stifte und Kloster als Mitglieder an, die überwiegend in Osterreich liegen, sowie einige in den Nachbarländern Deutschland, Tschechien und Ungarn. Vereinszweck ist die Förderung der kulturellen und touristischen Aktivitäten der Klöster, Orden und Stifte. Klösterreich ist eine etablierte Marke, die aus der kulturellen und religiösen Landschaft nicht mehr wegzudenken und weit über den deutschsprachigen Raum hinaus bekannt ist.

Drei Themenfelder sind im Leitbild des Vereins verankert und werden von den Mitgliedshäusern und Gemeinschaften, die alle belebte Kloster sein müssen, je nach ihren eigenen caritativen Aufgaben, kulturellen Möglichkeiten und pastoralen Schwerpunkten abgedeckt: Kultur – Begegnung – Glaube.

Klösterreich bietet nach innen viele Serviceaktivitäten und kann nach außen als Marke die Aktivitäten der Mitgliedsklöster optimal kommunizieren (gemeinsame Werbemittel, Online-Marketing, Messen, Medien, Kooperationen u.a.m.). Durch die Kooperation „Klösterreich“ ist die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der einzelnen Mitgliedsklöster abgesichert und durch einen gemeinsamen Auftritt am Markt haben die Mitgliedsklöster in Summe eine stärkere Angebotskompetenz. Gästewünsche können so leichter erfüllt werden. Durch die Kooperation können größere Märkte oder weiter entfernte Märkte besser angesprochen und erreicht werden.

Die neue Broschüre „Kultur – Begegnung – Glaube“ und Informationen über Klösterreich erhält man kostenlos bei der Klösterreich-Geschäftsstelle, c/o ITA Hermann Paschinger, Straßfeld 333, 3491 Straß im Straßertale, AUSTRIA, Tel. +43 2735 5535-0, Mail: info@kloesterreich.at, Internet: www.kloesterreich.at, wo auch Klösterreich-Gutscheine bestellt werden können, www.facebook.com/kloesterreich.